Die Arbeitsorganisation auf den Stationen

In der Inneren Abteilung arbeiten wir mit dem Modell der Bereichspflege: Gesundheits- und Krankenpfleger/-in arbeiten als Bezugspersonen für die Patienten, an die Sie sich vertrauensvoll mit ihren Fragen, Erwartungen und Ängsten wenden können. In enger Zusammenarbeit mit allen Professionen, werden die Ziele und Ergebnisse der Behandlungen und die Beobachtungen zum Krankheitsverlauf besprochen, ausgewertet und dokumentiert.

Auf den Psychiatrischen und Psychosomatischen Stationen wird in der Bezugspflege und Gruppenbezugspflege gearbeitet. In der Psychiatrie geht es besonders darum, den Patienten beim Erhalt und der Wiederherstellung sozialer Aktivitäten behilflich zu sein und ihn auf die häuslichen Anforderungen vorzubereiten.

Die Patienten werden von uns rund um die Uhr versorgt. Deshalb ist es besonders wichtig, Informationen zum Krankheitsverlauf adäquat zu dokumentieren und in Teambesprechungen und Visiten weiterzuleiten.

Die Pflegeplanung ist ein wesentliches Element der professionellen Pflege: Aus der Formulierung von Pflegeproblemen können Pflegeziele und Pflegemaßnahmen abgeleitet werden. Die geplante Pflege gewährleistet eine individuelle Betreuung der Patienten, die ihre Bedürfnisse und Fähigkeiten mit einbezieht.