Mitarbeitervertretung (MAV)

Die Mitarbeitervertretung im St.-Vinzenz-Hospital ist eine betriebliche Interessenvertretung nach kirchlichem Arbeitsrecht. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestalten und verantworten den Dienst im Krankenhaus mit und haben teil an seiner religiösen Grundlage und Zielsetzung. Daher können sie auch aktiv an der Gestaltung und Entscheidung der Angelegenheiten mitwirken, die Sie betreffen. Dies erfordert von Dienstgebern und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Bereitschaft zu gemeinsam getragener Verantwortung und vertrauensvoller Zusammenarbeit.


Die Mitarbeitervertretung unseres Hauses umfasst elf Mitglieder und hat folgende allgemeine Aufgaben:


  • Beratung zu Richtlinien für Arbeitsverträge in den Einrichtungen des deutschen Caritasverbandes (AVR)

  • Behandlung allgemeiner Probleme am Arbeitsplatz

  • Begleitung von Gesprächen mit dem Dienstgeber, Abteilungsleiter etc.

  • Abschluss von Dienstvereinbarungen

  • Treffen mit dem Dienstgeber im Rahmen einer vertrauensvollen Zusammenarbeit

  • Die Eingliederung und berufliche Entwicklung schwerbehinderter und anderer schutzbedürftiger, insbesondere älterer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern

  • Durchführung regelmäßiger MAV-Sitzungen

  • Eingliederung ausländischer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die Einrichtung und das Verständnis zwischen ihnen und den anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu fördern

  • Mitarbeit im Arbeitssicherheitsausschuss und Qualitätsmanagement

  • Beschwerden und Anregungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern entgegennehmen, vortragen und auf ihre Erledigungen hinwirken

  • Neue Ideen anregen, die der Einrichtung und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dienen
Vorsitz
Elke Pommerening-Littke

Tel. 05961 503 2973
MAV@krankenhaus-haseluenne.de




Stellv. Vorsitz
Werner Linger

Tel. 05961 503 5051